Aktuelles


Die 16. FAD-Konferenz "Herausforderung - Abgasnachbehandlung für Dieselmotoren" findet am 7. und 8. November 2018 in Dresden statt. Weiterführende Informationen finden Sie unter http://www.fad-diese...
Am 20. und 21. September 2018 findet die 3. Tagung der Fuels Joint Research Group "KRAFTSTOFFE FÜR DIE MOBILITÄT VON MORGEN" in Braunschweig statt. Weitere Informationen finden Sie unter h...
Sie sind hier:StartseiteLeistungenFAD Qualitätssiegel
FAD Qualitätssiegel
Drucken

Mit dem FAD-Qualitätssiegel werden Abgasnachbehandlungssysteme gekennzeichnet, die hinsichtlich ihrer konkreten Einsatzspezifik geprüft und nach Kriterien aus einer breiten praktischen Erfahrung in Herstellung und Anwendung bewertet wurden. Damit wird sowohl dem Hersteller als auch dem Anwender die Auswahl geeigneter Systemlösungen erleichtert.

Das FAD-QS dient der Bewertung von Abgasnachbehandlungssystemen für Dieselmotoren unterschiedlichster Einsatzkategorien, schwerpunktmäßig im Retrofit-Bereich.

 

 

Sie finden weitere Informationen im nachfolgenden Dokument:
„Vorschrift zur Prüfung von Komponenten und Systemen zur Abgasnachbehandlung (AGN) von Dieselmotorenabgasen zur Erlangung des FAD-Qualitätssiegels (FAD-QS). Teil I: Allgemeine Bestimmungen".

Der Geltungs- bzw. Wirkungsbereich des FAD–Qualitätssiegels umfasst alle Arten der dieselmotorischen Abgasnachbehandlung, Nachbehandlungssysteme, Teilsysteme und Sensoren - wie z. B.:

  • Oxidationskatalysator
  • Dieselpartikelfilter (DPF)
  • Partikelminderungssystem (PMS)
  • DeNOX-Katalysatoren (SCR, NSC  etc.)
  • Kombinierte AGN-Systeme
  • Katalysatorenträger
  • Filtermedien
  • Abgassensoren (PM, NOX, NH3, H2S etc.)

Das FAD-QS umfasst auch alle thermodynamisch nach dem Dieselprozess arbeitenden Verbrennungsmotoren mit verschiedenen Kraftstoffvarianten.

Das FAD-Qualitätssiegel wird nur verliehen, wenn alle Prüfkriterien für die Qualität unter einsatzspezifischen Bedingungen hinsichtlich:

  • Schadstoffminderung
  • Funktionalität unter einsatzspezifischen Bedingungen
  • funktionsbedingten Sekundäremissionen
  • Kraftstoffmehrverbrauch
  • Wartungskonzeptes

dauerhaft erfüllt werden.

Weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Dokument:
Vorschrift zur Prüfung von Komponenten und Systemen zur Abgasnachbehandlung (AGN) von Dieselmotorenabgasen zur Erlangung des FAD-Qualitätssiegels (FAD-QS).Teil II: Qualitätsanforderungen an Abgasnachbehandlungssysteme nach FAD-QS Kriterien

Für die Durchführung des QS-Vergabeverfahrens sowie die Vergabe des Qualitätssiegels zeichnet die Argomotive GmbH als Vertragspartner des FAD e. V. verantwortlich. Die Argomotive GmbH übernimmt alle administrativen Arbeiten für die Bewertung der AGN-Systeme. Sie überwacht als Kontrollinstanz auch die Anwendung des Qualitätssiegels und leitet bei Missbrauch entsprechende Sanktionen bis zur Aberkennung des QS ein.

Anträge zur Erlangung des FAD-Qualitätssiegels für ein System, getrennt nach Typ und Anwendungsbereich, sind entsprechend an die Vergabestelle Argomotive GmbH Institut für effiziente und umweltverträgliche Antriebstechnologien zu richten.

Die Antragsunterlagen (Antragsformular und Anlage 1 Systembeschreibung) stehen im Folgenden als Download zur Verfügung.

Bitte lassen Sie uns Antragsunterlagen wie folgt auf dem Postweg und per E-Mail zukommen:

Postweg:

Bitte senden Sie eine vollständig ausgefüllte und unterschriebene Druckversion an folgende Adresse:

Argomotive GmbH - Institut für effieziente und umweltverträgliche Antriebstechnologien
Gutzkowstr. 30
01069 Dresden

E-Mail:

Für die elektronische Datenerfassung senden Sie das Antragsformular und die Anlage1 Systembeschreibung bitte zusätzlich per E-Mail. Nutzen Sie dazu bitte den Button "Submit by Email" in beiden Formularen.